Transdemo auf dem Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft

Mit der Präsentation "Kompetenzen vernetzen: Handlungsleitfaden für die Gestaltung des demografischen Wandels in Regionen" wird RIAS das Transdemo-Projekt auf dem Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) vorstellen und diskutieren. Der GfA Frühjahrskongress findet unter dem Titel "Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?!" vom 03.-04. März 2016 in Aachen statt.

Weitere Informationen auf der Homepage der GfA-Tagung unter folgendem [Link]

4. Treffen der Fokusgruppe "Vernetztes Kompetenzmanagement" in Duisburg

Am 02. März 2016 findet das 4. Treffen der Fokusgruppe "Vernetztes Kompetenzmanagement" statt. Das Treffen wird von den Projekten Transdemo (RIAS e.V) und PROKOM 4.0 (Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung - RISP e.V.) organisiert und findet in Duisburg statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Planung gemeinsamer Veranstaltungen und einer Publikation der Fokusgruppe.

Kompetenzen vernetzen - Tagung des Förderschwerpunkts "Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel"

Am 18. und 19. Februar 2016 findet die Förderschwerpunkttagung in Hildesheim statt. RIAS präsentiert das Projekt Transdemo und den entwickelten Handlungsleitfaden im Rahmen der Session "Vernetztes Kompetenzmanagement".

Weitere Informationen zur Tagung des Förderschwerpunkts erhalten Sie auf der Homepage des Projekts InDeKo.Navi unter folgendem [Link]

Neue Publikationen im Transdemo-Projekt erschienen

In der Herausgeberschaft "Aktuelle Herausforderungen in der Wirtschaftsförderung - Konzepte für eine positive regionale Entwicklung" von Jakob Lempp, Gregor van der Beek und Thorsten Korn sind zwei Beiträge aus dem Transdemo-Projekt erschienen:

Jens Stuhldreier (2016): Flankierung des demografischen Wandels durch die regionalisierte Arbeits- und Strukturpolitik des Landes Nordrhein-Westfalen

Gabriel Spitzner (2016): Regional Governance und regionale Innovationen – Kooperative Ansätze zur Gestaltung des demografischen Wandels

Weitere Informationen zu dem Band finden Sie auf der Homepage von Springer Gabler unter folgendem [Link]

Pages